Übersicht

Meldungen

SPD fordert: Breites Schnellbusnetz für den gesamten Rhein-Sieg-Kreis

„Schnellbuslinien ohne viele Zwischenhalte ermöglichen eine unkomplizierte Busfahrt von kleineren Gemeinden hin zu größeren Städten und Bahnhöfen. Ein breites Netz an Schnellbuslinien kann deshalb eine echte Alternative zum Auto bieten“, so Dietmar Tendler, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg, über den neuen Vorstoß der SPD im Rhein-Sieg-Kreis.

Kreistagsfraktion: Zukunft der Kinderklinik in Gefahr?

„Die Zukunft der Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin steht auf wackligen Füßen. Nachdem mit Herrn Prof. Asfour und Prof. Schneider sowie neun Pflegekräften das Deutsche Kinderherzzentrum verlassen haben, stellen sich uns einige Fragen“, so der Sankt Augustiner Kreistagsabgeordnete Denis Waldästl.

Job-Center Sankt Augustin demnächst im Gewerbegebiet?

Der SPD-Kreistagsfraktion liegen Informationen vor, dass das JobCenter seine Standorte im Sankt Augustiner Zentrum aufgeben und einen neuen Standort im Gewerbegebiet Einsteinstraße errichten möchte. Diese Information hat die SPD zum Anlass für eine Anfrage genommen, um die Hintergründe und Ursachen für die Verlagerung zu erfahren.

SPD-Kreistagsfraktion kritisiert Vergabe von Cyberagentur

„Wir halten diese Entscheidung für grundlegend falsch. In der Region Bonn/Rhein-Sieg gibt es schon eine ganze Reihe von Einrichtungen, die sich mit Datensicherheit befassen. Unsere Region hätte mit der Vergabe an Bonn eine echte Vorreiterrolle in Sachen Cybersicherheit einnehmen können.", so Dietmar Tendler, Vorsitzender der Kreistagsfraktion

Klüngel in R(h)einkultur!

Seit der Schaffung des Vereins „Metropolregion Rheinland e.V.“ ist nicht bekannt, dass dieser etwas bewirkt hätte. Man versorgt Parteimitglieder mit hochdotierten Posten; so auch jetzt wieder geschehen.

SPD möchte Tafeln bei Müllgebühren entlasten

„Tafeln sollen im Rhein-Sieg-Kreis künftig keine Müllgebühren mehr bezahlen! Wir fordern die Einrichtung eines Sozialfonds, der hierfür aufkommt. Die Tafeln verrichten ehrenamtliche Tätigkeiten für sozial schwache Menschen und damit für die Allgemeinheit“, beschreibt Kreistagsfraktionsvorsitzender Dietmar Tendler die aktuelle Situation.